Ulmer Laufnacht 2011

Eine Woche nach meinem Start beim Erbacher Triathlon musste ich schon wieder bei einem Wettkampf einspringen. Da eine Läuferin der ENDO-Runners erkrankt war, übernahm ich einen Staffelpart bei der Ulmer Laufnacht. Blöd war nur, dass ich am Freitag Spätschicht hatte, der Start in Blaustein um 23:00 Uhr war und ich dann am nächsten Tag wieder in der Früh im Krankenhaus zum Dienst antreten musste. Da ich mir meine eh schon kurze Nacht nicht noch durch einen Lauf mitten in der Nacht zerstückeln lassen wollte, blieb nur der erste Staffelpart für mich übrig. Die anderen sieben Staffelmitglieder mussten deswegen zwar ihre Teilstrecken auch nochmals durchrotieren, dafür durften sie am Samstag aber auch schlafen. Also ging ich um kurz nach 22:00 Uhr aus der Klinik, radelte zügig nach Hause, zog mich um und lief mich dann die 3 km bis zum Start im Blausteiner Stadion warm. Pünktlich um 22:45 Uhr nahm ich dort von meinen anderen Staffelmitgliedern meine Startnummer und den Chip entgegen, plauderte noch kurz und begab mich dann zum Start. Mit einem riesigem Feuerwerk wurden wir Läufer auf die Strecke geschickt und ich lief zügig an. Ich wollte den Lauf als Training nutzen und peilte für die 11,5 km nach Eggingen mit ca. 160 Höhenmetern eine Zeit von 52 Minuten an. Es war ein tolles Erlebnis, mit Stirnlampen durch die Nacht zu laufen. Wenn ich mich umblickte, sahen die zu diesem Zeitpunkt noch eng zusammenliegenden Läufer wie Glühwürmchen aufgereiht an einer Perlenkette aus. Anfangs hatte ich schwere Beine, aber ab der Hälfte der Strecke lief es immer besser. So konnte ich den Staffelchip schon nach rund 50 Minuten an unseren nächsten Läufer übergeben. In der Wechselzone in Eggingen versorgte ich mich dann noch kurz mit etwas Wasser und einer Banane und stieg dann in das bereits bereitgestellte Auto und fuhr zurück nach Hause um endlich ins Bett zu gehen. Am nächsten Tag kam unsere Staffel dann nach 9:43:59 h ins Ziel, kurz nachdem ich bereits wieder beim Arbeiten war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.