Vor dem Marathon

Noch zwei mal Schlafen dann erfogt der Startschuss zum Köln Marathon. Bei für Oktober untypischen Temperaturen von fast 30 Grad wird sicher die Hitze der größte Feind. Angemeldet habe ich mich mit einer Zielzeit von 3:00 Stunden, aber wegen wenigen Trainingakilometern und den warmen Temperaturen glaube ich nicht, dass ich das Tempo bis zum  Ende halten kann. Das Hauptziel ist es sowieso mit annehmbaren Blutzuckerwerten durchzukommen und sich auch sonst nicht zu verletzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.