(K)eine Saison 2014

Eigentlich wollte ich dieses Jahr ja mehr Beiträge veröffentlichen, aber daraus ist leider nichts geworden. Vielleicht liegt es auch daran, dass für mich dieses Jahr sportlich gesehen unter keinem guten Stern stand. Nachdem ich am Anfang des Jahres viel an meiner Grundlagenausdauer gearbeitet hatte, bin ich im Februar bei einem Lauf der Crosslaufserie Oberschwaben gestartet. Ich bin die ersten Runden so angegangen, als wäre ich in guter Form, büßte dafür dann aber in der zweiten Rennhälfte. So schlecht hatte ich mich in einem Rennen noch nie gefühlt. Aber naja, dass es mir noch an Tempo fehlte, war mir klar. Danach steigerte ich die Intensität meines Trainings langsam und ich fühlte mich auch immer besser. Aber in der ersten Aprilwoche kam der erste Rückschlag. Aufgrund eines grippalen Infekts war ich für 10 Tage außer Gefecht. Danach stieg ich wieder langsam ins Training ein. Aber ein verregneter Urlaub, der durch ein defektes Auto noch komplizierter wurde, bremste mich dann gleich wieder aus. Trotzdem startete ich am 04. Mai beim Ulmer Stadtlauf über 10 km. Mit 40:24 min. blieb ich das erste mal bei einem 10er über 40 Minuten. Dieser moralische Rückschlag hatte mir gerade noch gefehlt.

Aber irgendwann musste es ja besser werden, dachte ich mir zumindest. Und so trainierte ich schön weiter, immerhin war ich ja schon für eine Mitteldistanz angemeldet. Aber im Mai wurde es dann noch schlimmer. Irgendein unbekannter bakterieller Infekt erwischte mich und legte mich für 12 Wochen lahm. Trotz mehrerer Untersuchungen wurde kein Infektfokus gefunden, so dass nach rund 6 Wochen mit der ersten von drei  Antibiotikatherapien begonnen wurde. Wirklich erfolgreich waren diese dann aber auch nicht. Schließlich legte sich der Infekt dann aber wieder und mir ging es langsam wieder besser. Die Form war aber auch dahin und die Saison endgültig gelaufen. Seit einiger Zeit trainiere ich jetzt wieder und werde auch wieder leistungsfähiger, aber an Wettkämpfen werde ich dieses Jahr wahrscheinlich nur noch einen 10 km Lauf bestreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.