Am Wochenende folgt der nächste 10er

Diesen Sonntag werde ich beim Ulmer Stadtlauf nochmal bei einem 10 km Lauf antreten. Der Lauf verläuft direkt zu Füßen des Ulmer Münsters durch die Innenstadt. Zu absolvieren sind fünf Runden zu je zwei Kilometer Länge. Diese kurze Rundenlänge und die hohe Teilnehmerzahl von mehr als 600 Startern lassen auf viele Überrundungen und deswegen auch auf langsamere Zeiten schließen. Außerdem wird für den Sonntag auch sehr warmes Wetter vorhergesagt.

Bei dem Ulmer Stadtlauf startet unser Verein auch erstmals unter seinem neuen Teamnamen: GOLD OCHSEN TEAM SSV ULM 1846. Die Brauerei Gold Ochsen konnten wir als neuen Hauptsponsor gewinnen. Mal schauen wie es läuft.

 

Öpfinger Osterlauf

Wie ich in meinem letzten Beitrag bereits angekündigt habe, hatte ich dieses Frühjahr eine neue Bestzeit über 10 km als Ziel. Und gleich bei meinem ersten Versuch beim Osterlauf in Öpfingen klappte es. Bei staubig, heißen Bedingungen lief ich eine Zeit von 38:42 min. Insgesamt bin ich mit dieser Zeit sehr zufrieden. Diesmal konnte ich auch erstmals den Freestyle Navigator, den ich gerade im Rahmen einer Studie für das IDT nutze, im Wettkampfeinsatz testen. Weiterlesen

Challenge Roth

Am 18.07.2010 war es so weit: Ich startete zu der größten sportlichen Herausforderung meines bisherigen Lebens, mein erster Triathlon über die Langdistanz. Um 04:00 Uhr klingelte der Wecker und ich nahm mein Frühstück von drei hellen Semmeln zu mir. Da mein Blutzucker bei 250 mg/dl lag, gab ich einen normalen Bolus von 9 Insulineinheiten ab, um den ihn nicht weiter ansteigen zu lassen. Dann kontrollierte ich alle meine Sachen und erledigte die morgendliche Toilette.

Weiterlesen

Nochmals zwei Ligastarts

In der Woche nach der Challenge Kraichgau lies ich es anfangs etwas ruhiger angehen, um meinem Körper Zeit zur Erholung zu geben und ihn auf meine Urlaubs-/Trainingswoche vorzubereiten. Diese Woche war dann allerdings von Dauerregen geprägt. Zwar sammelte ich trotzdem viele km in allen drei Disziplinen, aber ich trainierte mit weniger Intensität als wie ich es mir vorgenommen hatte. Es machte halt einfach keinen richtigen Spaß zu trainieren, allerdings war ich auch jedesmal wieder ein bisschen Stolz auf mich, wenn ich nach mehreren Stunden im Regen vom Rad stieg oder mir die Laufschuhe auszog. Weiterlesen

Neues Material

Seit rund vier Wochen bin ich nun auf meinem neuen Rennrad unterwegs.Das Rad habe ich mir selbst aus Einzelteilen aufgebaut, wobei ich die Teile aus Unterschiedlichen Quellen bezogen habe. Von dem Radladen meines Vertrauens in Ulm (Andis Sportsbikes), Online Händlern, dem Tour Forum und ebay.

Weiterlesen